Hallux Valgus Entzündung

Eine Hallux Valgus Entzündung kann Ihren Alltag in erheblichem Maße beeinträchtigen. Es handelt sich dabei um eine Fehlstellung der großen Zehe, deren Ausprägung sehr unterschiedlich ausfallen kann. Alleine in Deutschland gibt es mehr als 10 Millionen Betroffene mit diesem Leiden. Welche Ursachen eine solche Fußfehlstellung haben kann, ob spezielle Hallux Valgus Schienen helfen können und welche Hausmittel Linderung verschaffen, erfahren Sie hier.

Hallux Valgus – Ursachen und Vorbeugung

Unbequeme und drückende Schuhe können eine der Ursachen für die weltweit häufigste Fußfehlstellung sein. Doch meist führen viele Faktoren gemeinsam dazu. Eine erbliche Vorbelastung durch schwaches Bindegewebe oder auch Spreizfüße können zu einem Hallux Valgus führen. Dieser tritt häufig an beiden Füßen gleichzeitig auf, wobei die Großzehe im Grundgelenk über die Fußaußenseite hinaus knickt. Die Großzehenspitze zeigt währenddessen nach innen und die zweite Zehe wird verdrängt oder überlagert. Dies führt dazu, dass der Mittelfußknochen von innen gegen die Haut und den darunter liegenden Schleimbeutel drückt. Die Großzehe ist infolgedessen verdickt, weshalb der Hallux Valgus auch Ballenzeh genannt wird.

Um einem Hallux Valgus vorzubeugen sind drückende Schuhe, welche die Zehen zusammenschieben oder Blasen verursachen zu vermeiden. Häufiges Barfußlaufen und flache, weite Schuhe sowie regelmäßige Fußgymnastik können einer solchen Fußfehlstellung vorbeugen. Bei einer erblichen Vorbelastung oder Spreizfüßen empfiehlt sich das Tragen von Hallux Valgus Sandalen und Pantoletten, auch wenn noch keine ausgeprägte Fehlstellung vorliegt.

Hallux Valgus – Schmerzen im Ruhezustand

Der Hallux Valgus verursacht insbesondere aufgrund der Fehlstellung der großen Zehe auch eine Fehlbelastung des kompletten Fußes. Da die Großzehe nicht mehr mit dem Boden in Kontakt kommt, führt diese Art der Fehlbelastung häufig zu Schmerzen beim Gehen und auch im Stehen der gesamten Fußregion.

Bei einem fortgeschrittenen Stadium schmerzt der Hallux Valgus auch im Ruhezustand. Dies kann sowohl durch geschwollene und aufgescheuerte Druckstellen am Ballen der Fall sein, als auch durch eine Schleimbeutelentzündung im Bereich des Großzehenballens. Entzündungen der Gelenksinnenhaut und Ausrenkungen der Sesambeine sind ebenfalls keine Seltenheit und verursachen Schmerzen im Ruhezustand.

Die Fußfehlstellung kann außerdem zu Hammer- oder Krallenzehen führen, welche Ihnen zusätzliche Probleme und Schmerzen bereiten können. Schwielen, Hühneraugen und eine vermehrte Hornhautbildung sind ebenfalls Begleiterkrankungen des Hallux Valgus.

Wo sind die Schmerzen bei einem Hallux Valgus?

Vor allem an den Zehen, an der Unterseite des Mittelfußes und am vorgewölbten Ballen können Schmerzen auftreten. Drückt der Schuh, so schmerzt vor allem der Ballen. Wurden durch die Deformität der Großzehe Nerven beschädigt, so kann dies an dieser Stelle auch zu Taubheitszuständen führen. Der Ballen ist häufig gerötet, geschwollen und manchmal auch entzündet.

Hallux Valgus – Operation oder konservative, nicht operative Behandlung?

Häufig stellt sich die Frage, ob eine Operation wirklich notwendig ist oder ob die Zehenfehlstellung durch eine entsprechende Hallux Valgus Gelenkschiene korrigiert werden kann. In einem frühen Stadium der Fehlstellung können die Füße durch Physiotherapie stabilisiert werden. Selbst eine muskuläre Stabilisierung kompensiert selten einen insuffizienten Kapsel- und Bandapperat. Mittelfußbandagen und Hallux Valgus Schienen sind hier sehr sinnvoll und tragen zur Entlastung des Fußes bei. Das Fortschreiten der Erkrankung kann zeitweilig verlangsamt oder auch aufgehalten werden.

Oft ist nicht der Hallux Valgus selbst schmerzhaft, sondern die durch ihn entstandenen Folgen wie beispielsweise eine Hammerzehe. Eine Operation ist in der Regel bei mittelschweren und schweren Deformierungen angebracht, wenn diese Beschwerden mit sich bringen. Ein frühzeitiges Gespräch mit einem Fußchirurgen kann Klarheit schaffen und über den weiteren Verlauf sowie die Erfolgschancen einer eventuellen Operation informieren.

Kann sich ein Hallux Valgus zurückbilden?

Von selbst wird sich der Hallux Valgus nicht mehr zurückbilden. Dieser kann jedoch bei Beschwerden im Anfangsstadium eingedämmt und das weitere Fortschreiten aufgehalten werden. Spezielle Hallux Valgus Schuhe und Gelenkschienen können die Zehenfehlstellung allerdings korrigieren und den schmerzenden Ballenbereich schützen und entlasten.

Hallux Valgus – Korrektur der Zehenfehlststellung durch eine Schiene

Speziell für Betroffene eines Hallux Valgus Leidens gibt es eine entsprechende Schiene, welche die Großzehenfehlststellung korrigieren kann. Insbesondere die Hallufix(R) Hallux Valgus Schiene enthält ein patentiertes Gelenk-Schienensystem, welches die Beweglichkeit des Fußes sowohl tagsüber beim Gehen, als auch in der Nacht ermöglicht. Beim Tragen einer solchen Gelenkschiene bleibt die natürliche Beweglichkeit des Großzehengelenks somit erhalten. Die Hallux Valgus Schiene schützt und entlastet den schmerzenden Ballen und bringt den Fuß wieder in seine natürliche Form. Anders als bei herkömmlichen Schienen korrigiert beispielsweise die Hallufix(R) Hallux Valgus Schiene die fortschreitende Fehlstellung des Gelenks durch die Ausdehnung der geschrumpften Kapsel. Die Abrollbewegung des Fußes kann so wieder schmerzfrei ausgeführt werden.

Die Hallufix(R) Hallux Valgus Schiene kann sowohl vorbeugend angewendet werden, als auch einer Verschlechterung der der Großzehenfehlstellung entgegenwirken. Meist wird nach einer Hallux Valgus Operation eine konservative Nachbehandlung mit einer entsprechenden Gelenkschiene empfohlen. Die Hallufix(R) Hallux Valgus Schiene schützt den Fuß bei Belastung und hilft die chirurgisch erreichte Rückstellung der Zehe zu stabilisieren.

Hallux Valgus – Hausmittel und Salben

Hat sich erst einmal eine Hallux Valgus Entzündung entwickelt, möchten Sie diese selbstverständlich auch lindern und behandeln. Doch was genau ist zutun und welche Hausmittel können helfen?

Ringelblumenblätter haben eine entzündungshemmende Wirkung und helfen Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Hierzu sind die Ringelblumenblätter mit den Händen auszudrücken, um den Saft daraus zu extrahieren. Dieser ist dann auf die entzündeten Stellen aufzutragen und trocknen zu lassen. Dies kann mehrmals täglich wiederholt werden. Alternativ kann auch eine Ringelblumensalbe (Calendula) im Reformhaus oder der Apotheke erworben werden.

Bei der Behandlung einer Hallux Valgus Entzündung hat sich außerdem die Anwendung von Voltaren Schmerzgel bewährt. Dieses enthält unter anderem den schmerzlindernden Wirkstoff Diclofenac und kann kurzzeitig zur Linderung der Entzündung beitragen.

Um wieder mit Leichtigkeit durch den Alltag gehen zu können, empfiehlt sich die Anwendung einer Hallufix(R) Hallux Valgus Schiene oder auch das Tragen von Hallufix(R) Sandalen. In Kombination mit Hausmitteln und Salben können diese die Großzehenfehlstellung nicht nur korrigieren, sie ermöglichen auch wieder ein schmerzfreies Leben!