Erfahrungsberichte

»Himalaya-Tour dank Hallufix®«

Münchner legte mit Hilfe von neuartiger Schiene 11000 Höhenmeter zurückMit Hallufix® in den Himalaya

Sommerzeit ist Wanderzeit. Leider sind Menschen, die an einem Hallux valgus leiden, in ihrer Aktivität oft stark eingeschränkt, da ihnen jeder Schritt quälende Schmerzen bereitet. Ein Hallux valgus, auch Ballenzehenschmerz genannt, zeigt sich zunächst meist als unschöner Knubbel am Fußballen. Im weiteren Verlauf verursacht diese Erkrankung oft Entzündungen und Schwellungen, so dass viele Betroffene ihre Freizeitaktivitäten aufgrund von Schmerzen vorzeitig abbrechen müssen. So erging es auch Walter Biberger aus München. Eine Trekking-Tour im Himalaya war ein langgehegter Traum des Münchners.Ballen, Fehlbelastungen und beginnender Gelenkverschleiß (Arthrose) zu starken und dauerhaften Schmerzen führen.

 

mehr lesen >

»Jetzt sind meine Schmerzen endlich weg!«

Dank Hallufix® gehören die jahrelangen Ballenzehenschmerzen von Rosemarie Widmann aus Bayern nun der Vergangenheit an.

Mit diesem Fachbegriff, auch „Ballenzehenschmerz“ genannt, bezeichnet man eine der am häufigsten vorkommenden Fehlstellungen am Fuß. Die große Zehe weicht dabei nach außen ab, der dazugehörige Mittelfußknochen und der Mittelfußkopf – der „Zehenballen“ – stehen deutlich hervor. Betroffen von dieser Krankheit sind in Deutschland rund 10 Millionen Menschen, überwiegend Frauen. Zu Beginn wird diese Fehlstellung zunächst meist nur als kosmetisches Problem wahrgenommen, später können Entzündung und Schwellungen am Ballen, Fehlbelastungen und beginnender Gelenkverschleiß (Arthrose) zu starken und dauerhaften Schmerzen führen.

mehr lesen >

Neue Orthese nach Hallux-valgus OP

Zahlreiche Operationsverfahren konkurrieren in der operativen Behandlung des Hallux valgus. Es sind heute zunehmend gelenkerhaltende knöcherne Korrekturosteotomien des Metatarsale I, die neben der Exostosenabtragung und der Weichteilkorrektur zur Anwendung kommen. Die Arthrodese wird vom Patienten, vor allem von der Patientin, in der Regel abgelehnt. Allen OP-Verfahren gemeinsam ist die Notwendigkeit der postoperativen (Teil-) Entlastung; zur Anwendung kommt hier in der Regel der Vorfußentlastungsschuh, bis Schmerzfreiheit eingetreten ist.

mehr lesen >

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.