Hallux valgus Therapie

Unter der Bezeichnung Hallux valgus wird eine Fehlstellung des Großzehengrundgelenks verstanden, die leicht zu erkennen ist: Der Großzeh schiebt sich nach außen weg und verdrängt dabei die weiteren Zehen. Durch die Fehlstellung kommt es zu einer Entzündung des Großzehenballens, wodurch die Entstehung einer Großzehenarthrose begünstigt wird.


Hallux valgus ist immer behandelbar. Jedoch erreicht der Ballenzeh unterschiedliche Neigungswinkel. Je nach Ausprägung des Hallux valgus Winkel kommen unterschiedliche Behandlungsoptionen infrage.

Generell bieten sich Ihnen hier zwei Möglichkeiten an:

 

Konservative Hallux valgus Therapie oder Hallux valgus OP



Hallux valgus Therapie ohne OP

Therapien ohne Operation sind darauf ausgerichtet, die Verschiebung des Großzehs zu den anderen Zehen zu verhindern und auftretende Schmerzen zu lindern. Zu den klassischen Hallux valgus Hilfsmitteln, beziehungsweise Behandlungsmethoden, gehören Bandagen, Schuheinlagen, Taping Loops sowie das Tragen einer Hallux valgus Schiene.

Die Hallux valgus Schiene wird zur Korrektur der Großzehenfehlstellung empfohlen. Außerdem sorgt sie für eine sofortige Schmerzlinderung und trägt aufgrund ihres patentierten Gelenk-Schienensystems dazu bei, dass Sie beim Gehen keinerlei Einschränkungen hinnehmen müssen. Gleichzeitig sind in der Schiene weiche Gelseitenkissen integriert, wodurch ein hoher Tragekomfort gegeben ist. Des Weiteren ist die Hallux valgus Schiene in unterschiedlichen Schuhgrößen erhältlich und kann nachts ebenso wie tagsüber getragen werden. Die Schiene ist im Allgemeinen eines der beliebtesten und erfolgversprechendsten Hallux valgus Hilfsmittel und wird unter folgender Hilfsmittelnummer von den Krankenhassen übernommen: (HMV-Nr. 23.01.01.1001)

Zudem wird oftmals empfohlen, mehrere Maßnahmen miteinander zu kombinieren, wie etwa die Hallux valgus Schiene mit einem regelmäßigen Zehentraining.

Hallux valgus OP

Bei einem Hallux valgus kommt es in der Regel erst dann zu einer OP, wenn die konservativen Methoden zu keinem Erfolg führen. Das heißt, wenn sich der Großzeh weiter verschiebt und/oder es zu keiner Schmerzlinderung kommt.

Bei einer Hallux valgus OP wird der Großzeh begradigt und somit die Mobilität deutlich verbessert. Außerdem soll durch eine Operation ebenfalls wieder Schmerzfreiheit erlangt werden.

Aufgrund dessen, dass jeder Fuß und jede Fußstellung anders ausfällt, existieren unterschiedliche Operationsmethoden. Ausschlaggebend bei der Wahl der jeweiligen Operationsmethode ist der Hallux valgus Winkel sowie eventuelle weitere Erkrankungen, die mitbehandelt werden müssen beziehungsweise sich anderweitig auf die Operation auswirken können.

Hallux valgus Therapie nach OP

Nach einer erfolgten Hallux Valgus OP erhalten Sie zunächst einen elastischen Stützverband, um den betroffenen Fuß für einige Tage zu schützen. Im Anschluss daran wird in der Regel ein Vorfußentlastungsschuh sowie ein Zehenspreizer angepasst. Außerdem kann mit Abrollbelastungen an Gehhilfen gestartet werden. Bis Sie Ihren Fuß mit ungefähr Ihrem halben Körpergewicht belasten können, sind außerdem täglich Thrombosespritzen notwendig.

Hallux valgus Therapie Übungen

Wenn Sie unter einem leichten oder bereits fortgeschrittenem Hallux valgus leiden oder auch, wenn bei Ihnen noch kein Ballenzeh vorhanden ist, können Sie mithilfe einiger Maßnahmen und Übungen Ihre Fußmuskulatur stärken und sich vor Fehlstellungen schützen was sich wiederum auf Ihren kompletten Körper positiv auswirkt.

 Barfußlaufen

Einfach aber effektiv ist beispielsweise das Barfußlaufen, da Sie hier auf natürlichem Wege sämtliche Fußmuskeln stimulieren. Vor allem im Sand, auf Gras und weichem Waldboden werden die Muskeln trainiert. Zu enge, hohe und "falsche" Schuhe können dagegen die Ursache eines Hallux valgus sein.

Fußübung mit Igelball

Eine äußerst unkomplizierte Übung bei Hallux valgus ist beispielsweise, wenn Sie einen kleinen, genoppten Igelball oder einen kleinen Gummiball zur Hand nehmen, sich auf einen Stuhl setzen und diesen unter Ihrer Fußsohle hin und herrollen; in geraden Linien oder Kreisen. Der Druck, den Sie mit Ihrem Fuß auf den Ball ausüben, darf durchaus etwas stärker sein, sollte jedoch keinesfalls Schmerzen verursachen oder sich unangenehm anfühlen.

Fußübung durch Streckung

Alternativ oder zusätzlich bietet sich folgende Übung an: Setzen Sie sich auf den Boden und ziehen eines Ihrer Beine an Ihren Oberkörper; und zwar so weit, dass Sie Ihren Fuß ohne Schwierigkeiten mit Ihrer Hand erreichen. Jetzt umfassen Sie von innen Ihren Vorfuß und üben einen vorsichtigen Druck nach hinten aus. Auf diese Weise kommt es zu einer Streckung des Fußes. Wichtig ist, dass Sie sehr sanft vorgehen, es dürfen keine Schmerzen aufkommen.

Greifübung mit dem Fuß

Aber auch einfache Greifübungen bieten sich als Therapie Übungen bei Hallux valgus an. Hier versuchen Sie ganz einfach im Sitzen, mithilfe Ihrer nackten Zehen, verschiedene Dinge, wie zum Beispiel Knöpfe, Schlüssel und Murmeln, zu greifen.


FAQs


Was ist eine konservative Hallux valgus Therapie?

Unter einer konservativen Hallux valgus Therapie werden nicht operative Behandlungen verstanden. Somit können verschiedene Methoden zum Einsatz kommen, wie etwa die Durchführung diverser Übungen und das Tragen einer Hallux valgus Schiene.

Wie hilfreich ist Gymnastik bei einer Hallux valgus Therapie?

Eine gezielte Gymnastik kann nicht nur einem Hallux valgus vorbeugen, sondern ebenfalls die Behandlung unterstützen beziehungsweise einem Fortschreiten des Hallux valgus entgegenwirken. Mithilfe von Tapes und weiteren Hilfsmitteln, allen voran die Hallux valgus Schiene, sowie Gymnastik, ist oftmals sogar eine teilweise Korrektur der Fehlstellung möglich. Des Weiteren kräftigen die verschiedenen Übungen Ihre Füße im Ganzen.

Neben einfachen Übungen, die Sie zu Hause durchführen können, ist es ebenfalls möglich, eine dementsprechende Physiotherapie in Anspruch zu nehmen.

Wird Hallux valgus immer operiert oder ist eine alternative Therapie möglich?

Bei einem Hallux valgus kommt es nicht immer zu einer Operation, oftmals ist der Einsatz einer alternativen Hallux valgus Therapie bereits ausreichend.

 

Am besten ist es, wenn Sie bereits Ihre gesunden Füße trainieren und somit die Muskulatur stärken. Außerdem ist auf geeignetes Schuhwerk zu achten. Sofern möglich, bietet es sich an, des Öfteren auf unterschiedlichen Untergründen barfuß zu laufen.

Bildet sich ein Hallux valgus reagieren Sie idealerweise sofort und suchen einen Arzt auf. Durch Gymnastik und den Einsatz der genannten Hallux valgus Hilfsmittel, wie etwa einer Hallux valgus Schiene, ist es in vielen Fällen möglich, dem Ballenzeh erfolgreich entgegenzuwirken.